narathon 30 „Lächeln“

Wenn man so weit kommt wie Lini, muß man schon früh aufstehen. Manchmal auch um 5 Uhr morgens um auch das Familienleben nicht zu vernachlässigen und trotzdem die Marathonzeit zu verbessern. Auch Lini schwärmt für das gemeinschaftliche Laufen und die Hannover Runners. Auch sie hat irgendwann mal angefangen. Heute ist sie auf eine sehr sympathischen Art addicted. Vielen Dank liebe Lini für das herrliche Telefonat und die vielen tollen Tipps. Dank dir laufe ich hoffentlich mit einem Lächeln ins Ziel.

von 0 auf 21. mein weg zum halbmarathon in 42 tagen. der „narathon“ ein tagebuch von denise m’baye

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.